Team für SystemEntwicklung

Reiner Bundschu & Christiane Lier

___________________________________

Mobbing

Mobbing, auch als Kleinkrieg am Arbeitsplatz bekannt, beeinträchtigt das Arbeitsklima und vermindert die Produktivität. Es kostet die Unternehmen jährlich mehrere Millionen. Der entstehende Stress verursacht bei den Betroffenen psychosomatische Beschwerden, Arbeitsausfall bis hin zur Selbstaufgabe. Mobbing tritt in verschiedenen Erscheinungsformen auf: unter Kollegen/innen, Untergebenen gegenüber Vorgesetzten, Vorgesetzten gegenüber Untergebenen und Vorgesetzten untereinander.

Ziel des Seminars ist es, einen Überblick über die Ursachen, Symptome und die Phasen des Mobbings zu geben sowie präventive Maßnahmen zu entwickeln und konkrete Handlungsmöglichkeiten zu erarbeiten.

Seminarinhalt

Was ist Mobbing? - Definition

verschiedene Perspektiven (Betroffene, Kollegen/Innen, Betriebsrat, Unternehmen, Wissenschaft)

Wie entsteht Mobbing?

Der Mensch in der Organisation (Hierarchien, Führungsstile, Organisationskultur, Identifikation)

Der Mensch am Arbeitsplatz und seine alltäglichen Belastungen (soziale, physische, organisatorische und psychische)

Wie wird Mobbing erkannt?

Erkennungsmerkmale (Verlauf, Symptome und Formen)

Was kann dagegen getan werden?

Präventive Maßnahmen

Konkrete Handlungsmöglichkeiten

Formen der Konfliktbewältigung

Techniken der Gesprächsführung

Grundlagen der Kommunikation

Systemische Handlungskonzepte für "Mobbingfälle" der Teilnehmer/innen

home